Unsere Philosophie - einkehren und sich wohlfühlen

„Einkehren uns sich wohlfühlen" lautet die Philosophie in unserem Haus. Dieses Gefühl versuchen wir unseren Gästen zu vermitteln, indem wir uns mit unseren Wurzeln und unserer Umgebung identifizieren. Wir wahren die Traditionen, die unser Haus - eine ehemalige Poststation sowie Bauernhof - seit mehreren Generationen hervorbrachte. Trotzdem wollen wir nicht stehen bleiben, sondern versuchen, uns und unsere Produkte weiterzuentwickeln. 

Das Einnehmen einer Mahlzeit ist aus ihren Zusammenhängen immer in soziale und gesellschaftliche Gefüge eingebettet. In der heutigen schnelllebigen Zeit steht auch das Bewusstsein einer Esskultur unter einem Wandel und oftmals steht Quantität vor Qualität. Wir versuchen dieser Entwicklung entgegenzuwirken, indem wir die Aufmerksamkeit auf regionale und saisonale Produkte sowie ein umweltschonendes Herstellungsverfahren lenken. Dabei legen wir besonderen Wert auf nachhaltige Erzeugnisse, die gleichzeitig eine hohe Qualität aufweisen. Qualität in diesem Sinne meint nicht nur Frische und Reife, sondern auch geschmackvolle, vitamin- und mineralstoffreiche Lebensmittel, die nur durch angemessene Fürsorge und Zeit eine bestmögliche Entwicklung erfahren. Dadurch soll auch die Freude am Kochen und am Essen erhalten und gesteigert werden, was nicht zuletzt auch zu einer besseren Lebensqualität auf allen Seiten führt.

Um unseren Leitgedanken zu folgen und unsere Ziele zu erreichen, kooperieren wir mit Landwirten und Lebensmittelhändlern aus der unmittelbaren Umgebung. Dabei ist uns auch das Wissen über die Herstellungsweisen und Produkte wichtig, welches wir an unsere Gäste gerne weitergeben. Die direkte Auswahl vor Ort und die kurzen Lieferwege stellen beste Voraussetzungen für Qualität dar. Auf diese Weise unterstützen wir so die Region und fördern deren Bekanntheitsgrad durch die Einbeziehung in unsere Werbemaßnahmen.

Wir kreieren Gerichte aus heimischer Jagd, die wir auch am Tisch flambieren, um die regionale Küche dem Gast gegenüber noch mehr hervorzuheben. Ergänzend bieten wir unter dem Motto "Unser Land- unsere Küche" den Niedersachsenteller an. Dies ist eine gemeinsame Aktion von Niedersachsens Köchen, die zum Ziel hat, regionaltypische und saisonalbedingte Gerichte preiswert anzubieten.

All diese Gründe sprechen für die Vereinbarung von Tradition und Weiterentwicklung und zeigen, dass diese nicht immer im Gegensatz zueinander stehen, sondern sich in einer regionalen Esskultur vereinigen.

 



Hotel Restaurant Hartmann, Familie Baum.
tl_files/Bildergalerie/Restaurant/Gans tranchiert, Hotel Hartmann.jpg
Das Hotel Hartmann heißt
Sie willkommen

Flamme Hotel Hartmann.JPG
"Denn Traditon ist nicht das Halten
der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme"
(Thomas Morus)
Champagnerwettbewerb 2010
Anette Wölje, Fabian Baum und
Malte Prieß gewinnen den
Champagne Wettbewerb 2010